Unser Kräuter Set:

6 Sorten Kräuter Saatgut: Basilikum, Dill, Schnittlauch, Gartenkresse, Petersilie, Salatrauke

Samenset

UVP 9,95 € inkl. 7% MwSt.. , zzgl. Versand
Dekoartikel nicht im Lieferumfang enthalten

Für die Bestellung schreibt uns einfach eine Mail an [email protected]

Unsere Kräuter:

Der Inbegriff der mediterranen Küche! Basilikum verwendest du am besten frisch, denn es eignet sich weder zum Mitgaren noch zum Trocknen, denn hierbei verfliegt ein Gutteil des so einzigartigen Aromas. Notfalls kannst du dein Basilikum einfrieren. Aber am besten machst du ihn haltbar, indem du die Blätter mit etwas Salz bestreust und sie dann mit einem guten Olivenöl in verschlossenen Gläsern aufbewahrst. Die frischen Blätter sind ideal für deinen Salat, Antipasti, Gemüse- und Fleischgerichte, Pasta und natürlich für Pesto. Die Kombination mit Knoblauch, Pinienkernen und einem guten Olivenöl macht jedes Gericht zu einem wahren Genuss. 

Dill ist das klassische Würzkraut für Fischgerichte. Er passt auch sehr gut zu Senf und Essig und wird für sauer eingelegtes Gemüse verwendet. Wer kennt ihn nicht bei Gewürzgurken. Die zarten Dillspitzen und auch die Blütenstände haben ein erfrischend aromatisch, süßlich würziges Aroma. In der Regel solltest du das Dillkraut nicht Mitgaren, sondern frisch geerntet für deine Salate, Dips, aber auch Eier-, Gemüse- und Kartoffelgerichte verwenden. Zum Aufbewahren frierst du deinen Dill am besten ein, da er getrocknet sein einzigartiges Aroma verliert. 

Ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt: ein Butterbrot mit frischer Kresse. Gartenkresse kannst du das ganze Jahr über selbst anbauen und mit dem kräftig-würzigen, scharf-pikanten Rettichgeschmack noch viele andere Speisen verfeinern. Kresse passt zu Salaten, Suppen, Saucen, Dips, Remouladen und kalten Platten. Unbedingt mal probieren solltest Du die Kresse als Garnierung zu Steaks und anderen Fleischgerichten. 

Petersilie ist der absolute Allrounder in deiner Küche. Am besten schneidest du die Petersilie erst kurz vor dem  Gebrauch ab und hackst sie ganz frisch. Petersilie passt optimal zu Saucen, Marinaden, Salaten, Kartoffeln, Fisch- und Fleischgerichten. Du kannst sie auch als Bestandteil eines Bouquet garni verwenden und damit deine Suppen, Eintöpfe und Schmorgerichte aromatisieren. Zum Aufbewahren frierst du die Petersilie besser ein als sie zu trocknen, denn hier verliert sie ihr Aroma. 

Salatrauke, auch bekannt als Rucola ist der Inbegriff der italienischen Küche! Ob im Salat, als Topping auf der Pizza oder zu Pasta-Gerichten, die Salatrauke eignet sich wegen des erdnussartigen, leicht pikanten und würzigen Geschmackes hervorragend für die mediterrane Küche. Wenn du mal etwas ausprobieren möchtest, dann gib sie doch als den gewissen Kick in Deinen Smoothie. Die Salatrauke möglichst frisch verzehren, da sie hier die meisten Vitamine enthält. Gut gewaschen und in ein feuchtes Tuch geschlagen, lässt sie sich jedoch bis zu drei Tagen im Kühlschrank aufbewahren. 

Schnittlauch ist bekannt für seinen zwiebelpikanten und lauchartigen Geschmack. Du schneidest ihn am besten erst kurz vor dem Gebrauch ab und dann in kleine Röllchen. Er wird roh verwendet und über kalte oder gegarte Gerichte gestreut. 
Nicht nur die Halme des Schnittlauchs eignen sich gut zur Dekoration, sondern auch die kugeligen rosa bis violetten Schnittlauchblüten, die von Mai bis August erscheinen. Ernte diese einfach kurz nach dem Öffnen und du hast eine wunderschöne und essbare Dekoration für dein Essen.